TV SISSACH HANDBALL
Handball in der Region Sissach und Gelterkinden
, Christof Gemperle

Ohne Mitte, ohne Sieg

Herren 1: HSV Willisau - TV Sissach Handball

Aufgrund von diversen Abwesenheiten ist das reduzierte Herren 1-Kader des TV Sissach Handball am Samstag gegen den HSV Willisau aufgelaufen. Dazu wurden die Sissacher noch von der harzfreien Halle überrascht - keine gute Ausgangslage für unser Fanionteam.

Das Spiel startete chaotisch, beide Teams hatten Mühe ohne Harz und mit dem gewöhnungsbedürftigen Ball zu Toren zu kommen. Nach ca. zehnminütiger Eingewöhnungsphase stand es erst 3:3. Danach kamen die Luzerner besser ins Spiel und konnten durch Flügeltore auf 8:4 davon ziehen. Bis zur Pause konnten die Sissacher den Rückstand auf zwei Tore (10:8) verkürzen.

Es war augenscheinlich, dass in der Offensive die abwesenden Rückraummitte-Spieler schmerzlich vermisst wurden, so mussten der Kreisspieler Christof Gemperle und der MU19-Junior Andreas Lengweiler auf der ungewohnten Position aushelfen.

Nach der Pause konnten die Willisauer die mangelnde Koordination in der Sissacher Verteidigung ausnutzen und sind so in den ersten zehn Minuten mit sieben Toren Vorsprung (19:12) davongezogen. Nach einem Team Time-Out haben sich die Sissacher noch einmal gefangen und konnten sich allen Widrigkeiten zum Trotz zum Spielende auf ein Tor Abstand zurückkämpfen und verloren das Spiel nach einer guten Aufholjagd unglücklich mit einem Torverhältnis von 22:23. Ein weiteres knapp verlorenes Spiel, welches aber durchaus Hoffnungen für zukünftige Spiele mit grösserem Kader schürt.